UBINZ – Unterstützung der beruflichen Integration neu Zugewanderter

Das Projekt richtet sich an junge, in Berlin lebende Geflüchtete. Ziel des Projekts ist die Eingliederung in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. An erster Stelle steht die Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit der Teilnehmenden im Alltag und im beruflichen Kontext.

Kurs Beginntermine Zielniveau
12 15.03.2017 A2
13 16.03.2017 A2
14 09.05.2017 B1
15 10.05.2017 B1
16 24.07.2017 B2
17 24.07.2017 B1
18 24.07.2017 A2
12 14.03.2017 A2
13 14.03.2017 A2 – Frauenkurs
14 15.05.2017 B1
15 15.05.2017 A2
16 24.07.2017 B1
17 24.07.2017 A2
18 24.07.2017 B2

Angebote
Zum kostenlosen Projektangebot zählen:

  • Eingangsberatung und sprachliche Einstufung
  • Aufnahme in eine sprachliche Qualifizierung mit einem Praxisanteil
  • Kontinuierliche sozialpädagogische Begleitung, Berufswegeplanung und Coaching
  • Vertiefung des Gelernten in begleiteter betrieblicher Praxis
  • Erarbeitung von Anschlussperspektiven

Inhalt
Berufsbezogene Sprachförderung – Zielniveaus der Sprachkurse: A2, B1, B2 (GER) Berufsorientierende Unterstützung von Geflüchteten – betriebliches Praktikum Bei Eignung – Zertifikatsprüfung telc: DTZ (A2-B1), B2

Zugangsvoraussetzungen

  • Neuzugewanderte, geflüchtete Menschen (Gestattung, Duldung oder befristete Aufenthaltserlaubnis)
  • Keine Berechtigung zum Besuch eines Integrationskurses oder bundesfinanzierter Sprachkurse
  • Abgeschlossener Grundsprachkurs

Dauer und zeitlicher Umfang
Gesamtumfang 500 Stunden:
400 Stunden Sprachförderung und
100 Stunden begleitetes Betriebspraktikum

Beratung und Anmeldung
GFBM, Bildungszentrum Schöneberg
Hauptstr. 159, 10827 Berlin
Tel: 788 90 19 30
Mail: deutsch-lernen@gfbm.de
Dienstag und Donnerstag: 08.30 – 14.30 Uhr

 

Das Projekt „Untertützung der beruflichen Integration neu Zugewanderter – UBINZ“ wird durch die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) sowie des Landes Berlin gefördert.

Bild 1